Was über die Awo KiTa Ubbedissen in der Presse berichtet wird

Datum: 28.10.2015 - Quelle:  Neue Westfälische

Ausgezeichnet!

1. Platz bei der Vergabe des Carolinen-Umweltpreises 2015.

In der Kita entwickeln sich die Kinder dank des Engagements der Erzieher zu Umweltschützern

Datum: 13.10.2015 - Quelle:  Neue Westfälische

Nominiert für den Carolinen-Umweltpreis 2015

Aus einer großen Anzahl von Mitbewerbern aus ganz Ostwestfalen-Lippe ist die AWO Kita Ubbedissen ausgewählt worden. Sie zählt zu den 10 Nominierten für den auf insgesamt 10.000 Euro dotierten Umweltpreis, der in diesem Jahr zum ersten Mal von Carolinen in Kooperation mit der Neuen Westfälischen vergeben wird. [Foto: Christian Weische]

Eine Kita ganz nah an der Natur.

Datum: 10.04.2014 - Quelle:  Das Blatt

Wieder einmal sehr erfolgreich.

Rund 1000 Käufer lockte die große Auswahl an jahreszeitlicher Kleidung - selbstverständlich wieder aufwendig von den Helfern nach Größen vorsortiert...

Bei frühlingshaftem, warmen und sonnigen Wetter konnten die großen aber auch kleinen Besucher nach dem „Shoppen“ die Außenanlage der Kita in vollen Zügen genießen.

Datum: 21.10.2013 - Quelle:  Meile Nr.91

Der beste Kindergarten der Welt

Ein Portrait über eine zukunftsweisende naturverbundene Einrichtung für junge Menschen

Wer einmal hier in dieser Einrichtung gewesen ist, wird beeindruckt sein von einer Fülle an Möglichkeiten, die sich hier den kleinen Kindern offenbaren ...

Datum: 24.11.2011 - Quelle:  Neue Westfälische

Engagierte Eltern und eifrige Kinder

Mit Geschenkideen und Liedern gehört die AWO-Kita Ubbedissen längst zum Inventar des Nikolaus-Basars

Während die Kleinen fleißig für ihren Auftritt proben, haben ihre Eltern in diversen Bastelwerkstätten Geschenkideen für den Nikolaus-Basar angefertigt.

Datum: 24.05.2011 - Quelle:  Westfalenblatt

Ein Hexenhäuschen zum Geburtstag

AWO-Kindertagesstätte in Ubbedissen feiert 40-jähriges Bestehen

Gerade rechtzeitig zum Frühlingsfest wurde das Hexenhaus fertig. Über zwei Monate lang hatten die Herforder Künstler Kai Schaede und Meike Wachholz daran gebaut.